Datenschutzerklärung

Datenschutz: 

 

Datenschutz nach der DGSVO

 

Assessor Akademie Kraatz und Heinze GbR Datenschutzhinweise:


Die Vertraulichkeit und Integrität Ihrer personenbezogenen Daten nehmen wir sehr ernst. Wir werden Ihre Daten daher sorgfältig, zweckgebunden bzw. entsprechend Ihrer Zustimmung und gemäß den gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz verarbeiten und nutzen.


Unsere Datenschutzhinweise beschreiben in den nachfolgenden Abschnitten, wie die Assessor Akademie Kraatz und Heinze GbR personenbezogene Daten ihrer Kunden und Interessenten erhebt, verarbeitet und nutzt.  

 

Wer ist die verantwortliche Stelle für Datenverarbeitungsvorgänge?

 

Die Assessor Akademie Kraatz und Heinze GbR, Wilmersdorfer Str. 145 / 146, 10627 Berlin (im Folgenden als „Wir“ bezeichnet), vertreten durch die Geschäftsführer Mario Kraatz und Hendrik Heinze, ist Verantwortlicher im Sinne der EU-Datenschutzgrundverordnung („DSGVO“) für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten.

 

Die betriebliche Datenschutzbeauftragte ist Veronika Kraatz, Wilmersdorfer Str. 145 / 146, 10627 Berlin, E-Mail: veronikakraatz@akademie-kraatz.de; Tel: 030 756 573 97.

 

Wann erheben und verarbeiten wir personenbezogene Daten?

 

Wir erheben und verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten in den folgenden Fällen:

 

Wenn Sie uns auf direktem Wege kontaktieren, z.B. über unsere Website, über unsere Niederlassung oder unsere Dozenten, und Sie sich z.B. für unsere Dienstleistungen interessieren oder ein sonstiges Anliegen haben.

 

Wenn Sie bei uns direkt Dienstleistungen in Anspruch nehmen, insbesondere unsere Kurse besuchen.

 

Wenn Sie Informationen zu unseren Dienstleistungen anfordern (z.B. Übermittlung von Informationsmaterial).

 

Wenn Sie uns auf unsere Direktmarketingaktivitäten antworten, z.B. wenn Sie eine Antwortkarte ausfüllen oder wenn Sie Ihre Daten online auf unserer Website abgeben.


Wenn uns Ihre personenbezogenen Daten von Dritten übermittelt werden, wenn und soweit die hierfür notwendigen datenschutzrechtlichen Voraussetzungen erfüllt sind, z.B. Ihre Einwilligung vorliegt oder Sie der Weitergabe Ihrer Daten an uns zum Zwecke der Kundenbetreuung und schriftlichen Ansprache in Kenntnis eines Widerspruchsrechts nicht widersprochen haben.


Wenn uns Dritte (z.B. zertifizierte Adressanbieter) personenbezogene Daten über Sie zulässigerweise zur Verfügung stellen.


Bitte helfen Sie uns dabei, Ihre Angaben aktuell zu halten, indem Sie uns über Änderungen bei Ihren personenbezogenen Daten – insbesondere zu Ihren Kontaktdaten – informieren.

 

Welche Daten können über Sie erhoben werden? 

 

Die folgenden Kategorien von personenbezogenen Daten können über die in diesen Datenschutzhinweisen beschriebenen Dienstleistungen und Kontaktkanäle erhoben werden:

 

Kontaktdaten: Name, Vorname, Postanschrift, Telefonnummer, E-Mail-Adresse.


Zu welchen Zwecken werden Ihre Daten verarbeitet? 

 

Die im Zusammenhang mit dem Vertragsabschluss oder der Erbringung der Dienste erhobenen Daten werden zu nachfolgend genannten Zwecken verarbeitet.


1. Wir verarbeiten personenbezogene Daten zur Erfüllung der vertraglichen Pflicht im Rahmen der Durchführung unserer Kurse (Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO).

 
Im Rahmen dieser Tätigkeiten werden nachfolgend genannte Datenkategorien verarbeitet:

 

Name und Vorname

Adresse

Telefon

E-Mail-Adresse

Zahlungsart

Gewünschter Kursstandort

Vorzubereitende Prüfung

Gewünschte Kursart

Gewünschter Kursbeginn

Gegebenenfalls frei von Ihnen einzugebende zusätzliche Anmerkungen

 
Zu allen Aspekten der Vertragsabwicklung oder der Abwicklung eines Anliegens sprechen wir Sie ohne gesonderte Einwilligung z.B. schriftlich, telefonisch, per E-Mail an, je nachdem, welche Kontaktdaten Sie angegeben haben.


2.  Werbliche Kommunikation sowie Marktforschung aufgrund Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO)


Sofern Sie separat Ihre Einwilligung in eine weitergehende Nutzung ihrer personenbezogenen Daten erteilt haben, dürfen Ihre personenbezogenen Daten gemäß dem in der Einwilligung beschriebenen Umfang, zum Beispiel zu Werbezwecken (ausgewählte Angebote zu Produkten und Dienstleistungen) und / oder Marktforschung, genutzt werden. Details hierzu ergeben sich aus der jeweiligen Einwilligungserklärung, die jederzeit für Sie widerruflich ist.


Wenn Sie die entsprechende Einwilligung in werbliche Kommunikation gegeben haben, erheben und verarbeiten wir:


Kontaktinformationen, z.B. Name, Adresse, E-Mail, Telefonnummer.

 

3. Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen, denen wir unterliegen (Art. 6 Abs. 1 lit. c, f) DSGVO)

Wir werden personenbezogene Daten auch dann verarbeiten, wenn eine rechtliche Verpflichtung hierzu besteht.


Erhobene Daten werden auch im Rahmen der Sicherstellung des Betriebs von IT Systemen verarbeitet. Unter Sicherstellung werden u.a. nachfolgende Tätigkeiten verstanden:

 

  • Sicherung und Wiederherstellung von in IT Systemen verarbeiteten Daten.

  • Logging und Monitoring von Transaktionen, um korrekte Funktion der IT Systeme zu prüfen.

  • Erkennung und Abwehr von unbefugtem Zugriff auf personenbezogene Daten.

  • Incident und Problem Management zur Behebung von Störungen in IT Systemen.

 

Weiterhin verarbeiten wir Ihre Daten gegebenenfalls im Fall eines Rechtsstreits, wenn der Rechtsstreit eine Verarbeitung Ihrer Daten notwendig macht.

 

Wie schützen wir Ihre personenbezogenen Daten? 


Wir setzen verschiedene Sicherheitsmaßnahmen ein, um die Sicherheit, Integrität und Verfügbarkeit Ihrer Daten zu schützen und aufrechtzuerhalten.


Ein hundertprozentiger Schutz vor unberechtigtem Zugriff kann bei Datenübertragungen über das Internet oder eine Website nicht garantiert werden, aber wir und unsere Dienstleister und Geschäftspartner bemühen uns nach besten Kräften darum, Ihre personenbezogenen Daten im Einklang mit den geltenden Datenschutzvorschriften durch physische, elektronische und verfahrensorientierte Sicherheitsvorkehrungen nach dem aktuellen Stand der Technik zu schützen. Unter anderem setzen wir folgende Maßnahmen ein:

 

  • Strenge Kriterien für die Berechtigung zum Zugriff auf Ihre Daten nach dem „Need-to-Know-Prinzip“ (Beschränkung auf möglichst wenige Personen) und ausschließlich für den angegebenen Zweck.

  • Ihre Daten sind nicht für andere Kunden sichtbar.

  • Nur Dozenten / Verwaltung und Geschäftsführung haben Zugriff auf die Daten der Kunden. 

  • Daten können nur von der Verwaltung und der Geschäftsführung geändert / bearbeitet / gelöscht werden.

  • Weitergabe erhobener Daten ausschließlich in verschlüsselter Form.

  • Speicherung vertraulicher Daten ausschließlich in verschlüsselter Form.

  • Firewall-Absicherung von IT-Systemen zum Schutz vor unbefugtem Zugriff, z.B. durch Hacker und permanente Überwachung der Zugriffe auf IT-Systeme zur Erkennung und Unterbindung einer missbräuchlichen Verwendung personenbezogener Daten.

  • Daten sind in Papierform nur im abschließbaren Büro der Geschäftsführung und Verwaltung einsehbar und greifbar. Hierzu haben unbefugte Dritte keinen Zutritt.

 

Falls Sie von uns ein Passwort erhalten oder selbst eines vergeben haben, das Ihnen Zugang zu bestimmten Bereichen unserer Website oder zu anderen von uns betriebenen Portalen, Apps oder Diensten bietet, sind Sie für die Geheimhaltung dieses Passworts sowie für die Einhaltung sämtlicher sonstiger Sicherheitsverfahren verantwortlich, über die wir Sie in Kenntnis setzen. Wir bitten Sie insbesondere, Ihr Passwort niemandem mitzuteilen.


Wie lange bewahren wir Ihre Daten auf? 


Wir werden Ihre Daten nur so lange aufbewahren, wie dies für die jeweiligen betreffenden Zwecke, für die wir Ihre Daten verarbeiten, notwendig ist. Falls wir Daten für mehrere Zwecke verarbeiten, werden sie automatisch gelöscht oder in einem Format gespeichert, das keine direkten Rückschlüsse auf Ihre Person zulässt, sobald der letzte spezifische Zweck erfüllt worden ist. Die grundsätzlichen Kriterien, nach denen Ihre personenbezogenen Daten gelöscht werden, sind im Folgenden dargestellt:


Verwendung zur Erfüllung eines Vertrags


Zur Erfüllung vertraglicher Verpflichtungen können von Ihnen erhobene Daten so lange aufbewahrt werden, wie der Vertrag in Kraft ist, sowie abhängig vom Charakter und der Tragweite des Vertrages 6 oder 10 Jahre darüber hinaus, um den gesetzlichen Aufbewahrungspflichten zu entsprechen und um eventuelle Anfragen oder Ansprüche nach Vertragsablauf zu klären.


Verwendung zur Prüfung von Ansprüchen


Daten, die nach unserem Ermessen notwendig sein werden, um Ansprüche an uns zu prüfen, abzuwehren oder um gegen Sie, uns oder Dritte eine strafrechtliche Verfolgung einzuleiten oder Ansprüche vorzubringen, können von uns so lange aufbewahrt werden, wie ein entsprechendes Verfahren angestrengt werden könnte.


Verwendung zur Kundenbetreuung und zu Marketingzwecken


Zur Kundenbetreuung und zu Marketingzwecken können die von Ihnen erhobenen Daten 3 bis 10 Jahre nach der Erhebung aufbewahrt werden, es sei denn, Sie wünschen die Löschung dieser Daten und es bestehen keine vertraglichen oder gesetzlichen Aufbewahrungspflichten, die diesem Löschverlangen entgegenstehen.

 

Kontakt mit uns, Ihre Datenschutzrechte und Ihr Recht auf Beschwerde bei der Datenschutzbehörde 


Bei Fragen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns wenden Sie sich bitte an die oben als Verantwortlicher genannte Stelle bzw. die dort genannte betriebliche Datenschutzbeauftragte. Kontaktdaten finden Sie auch im Impressum.


Darüber hinaus können Sie sich an den zuständigen behördlichen Datenschutzbeauftragten wenden.
 
Als von der Verarbeitung Ihrer Daten betroffene Person können Sie nach der DSGVO sowie nach anderen einschlägigen Datenschutzbestimmungen bestimmte Rechte bei uns geltend machen. Der folgende Abschnitt enthält Erläuterungen über Ihre Betroffenenrechte nach der DSGVO. Abhängig von Art und Umfang Ihrer Anfrage werden wir Sie bitten, diese schriftlich an uns zu richten.


Betroffenenrechte

Nach der DSGVO stehen Ihnen gegenüber uns insbesondere die folgenden Rechte als betroffene Person zu:


Recht auf Auskunft (Art. 15 DSGVO): Sie können von uns jederzeit Informationen über Ihre Daten, die wir über Sie halten, verlangen. Diese Auskunft betrifft unter anderem die von uns verarbeiteten Datenkategorien, für welche Zwecke wir diese verarbeiten, die Herkunft der Daten, falls wir diese nicht direkt von Ihnen erhoben haben, und gegebenenfalls die Empfänger, an die wir Ihre Daten übermittelt haben. Sie können von uns eine kostenlose Kopie Ihrer Daten erhalten. Sollten Sie Interesse an weiteren Kopien haben, behalten wir uns das Recht vor, Ihnen die weiteren Kopien in Rechnung zu stellen.


Recht auf Berichtigung (Art. 16 DSGVO): Sie können von uns die Berichtigung Ihrer Daten fordern. Wir werden angemessene Maßnahmen unternehmen, um Ihre Daten, die wir über Sie halten und laufend verarbeiten, richtig, vollständig und aktuell zu halten, basierend auf den aktuellsten uns zur Verfügung stehenden Informationen.


Recht auf Löschung (Art. 17 DSGVO): Sie können von uns die Löschung Ihrer Daten verlangen, sofern hierfür die rechtlichen Voraussetzungen vorliegen. Dies kann gemäß Art. 17 DSGVO etwa dann der Fall sein, wenn:

 

  • Die Daten für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht länger erforderlich sind.

  • Sie Ihre Einwilligung, die Grundlage der Datenverarbeitung ist, widerrufen und es an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung fehlt.

  • Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer Daten einlegen und keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vorliegen, oder Sie gegen die Datenverarbeitung zu Zwecken der Direktwerbung widersprechen.

  • Die Daten unrechtmäßig verarbeitet wurden.

  • Die Verarbeitung nicht notwendig ist, um die Einhaltung einer gesetzlichen Verpflichtung, die von uns die Verarbeitung Ihrer Daten erfordert, sicherzustellen; insbesondere im Hinblick auf gesetzliche Aufbewahrungsfristen; um Rechtsansprüche geltend zu machen, auszuüben oder zu verteidigen.

 

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO): Sie können von uns die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten verlangen, falls:

 

  • Sie die Richtigkeit der Daten bestreiten und zwar für den Zeitraum, den wir benötigen, um die Richtigkeit der Daten zu überprüfen.

  • Die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung Ihrer Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung verlangen.

  • Wir Ihre Daten nicht länger benötigen, Sie diese aber benötigen, um Rechtsansprüche geltend zu machen, auszuüben oder zu verteidigen.

  • Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben, solange noch nicht feststeht, ob unsere berechtigten Gründe Ihre überwiegen.

 

Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO): Auf Ihren Antrag hin werden wir Ihre Daten – soweit dies technisch möglich ist – an einen anderen Verantwortlichen übertragen. Dieses Recht steht Ihnen allerdings nur zu, sofern die Datenverarbeitung auf Ihrer Einwilligung beruht oder erforderlich ist, um einen Vertrag durchzuführen. Anstatt eine Kopie Ihrer Daten zu erhalten, können Sie uns auch bitten, dass wir die Daten direkt an einen anderen, von Ihnen konkretisierten Verantwortlichen übermitteln.

 

Recht auf Widerspruch (Art. 21 DSGVO): Sie können der Verarbeitung Ihrer Daten aus Gründen jederzeit widersprechen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, sofern die Datenverarbeitung auf Ihrer Einwilligung oder auf unseren berechtigten Interessen oder denen eines Dritten beruht. In diesem Fall werden wir Ihre Daten nicht länger verarbeiten. Letzteres gilt nicht, sofern wir zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen können, die Ihre Interessen überwiegen oder wir Ihre Daten zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen.


Fristen zur Erfüllung von Betroffenenrechten


Wir bemühen uns grundsätzlich, allen Anfragen innerhalb von 14 Tagen nachzukommen. Diese Frist kann sich jedoch aus Gründen gegebenenfalls verlängern, die sich auf das spezifische Betroffenenrecht oder die Komplexität Ihrer Anfrage beziehen.


Auskunftsbeschränkung bei der Erfüllung von Betroffenenrechten


In bestimmten Situationen können wir Ihnen aufgrund gesetzlicher Vorgaben möglicherweise keine Auskunft über sämtliche Ihrer Daten erteilen. Falls wir Ihren Auskunftsantrag in einem solchen Fall ablehnen müssen, werden wir Sie zugleich über die Gründe der Ablehnung informieren.

Beschwerde bei Aufsichtsbehörden


Sollten Sie der Ansicht sein, dass wir Ihren Beschwerden oder Bedenken nicht hinreichend nachgekommen sind, haben Sie das Recht, eine Beschwerde bei einer zuständigen Datenschutzbehörde einzureichen.

 

SSL-Verschlüsselung 


Um die Sicherheit Ihrer Daten bei der Übertragung zu schützen, verwenden wir dem aktuellen Stand der Technik entsprechende Verschlüsselungsverfahren (z.B. SSL) über HTTPS.


Newsletter


Auf Grundlage Ihrer ausdrücklich erteilten Einwilligung, übersenden wir Ihnen unregelmäßig Newsletter bzw. vergleichbare Informationen per E-Mail an Ihre angegebene E-Mail-Adresse.

Für den Empfang des Newsletters ist die Angabe Ihrer E-Mail-Adresse ausreichend. Bei der Anmeldung zum Bezug unseres Newsletters werden die von Ihnen angegebenen Daten ausschließlich für diesen Zweck verwendet. Abonnenten können auch über Umstände per E-Mail informiert werden, die für den Dienst oder die Registrierung relevant sind (beispielsweise Änderungen des Newsletterangebots oder technische Gegebenheiten).


Für eine wirksame Registrierung benötigen wir eine valide E-Mail-Adresse. Um zu überprüfen, dass eine Anmeldung tatsächlich durch den Inhaber einer E-Mail-Adresse erfolgt, setzen wir das „Double-opt-in“-Verfahren ein. Hierzu protokollieren wir die Bestellung des Newsletters, den Versand einer Bestätigungsmail und den Eingang der hiermit angeforderten Antwort. Weitere Daten werden nicht erhoben. Die Daten werden ausschließlich für den Newsletterversand verwendet und nicht an Dritte weitergegeben.


Die Einwilligung zur Speicherung Ihrer persönlichen Daten und ihrer Nutzung für den Newsletterversand können Sie jederzeit widerrufen. In jedem Newsletter findet sich dazu ein entsprechender Link. Außerdem können Sie sich jederzeit auch direkt über die am Ende dieser Datenschutzhinweise angegebene Kontaktmöglichkeit deregistrieren lassen.


Kontaktformular 


Treten Sie bzgl. Fragen jeglicher Art per E-Mail oder Kontaktformular mit uns in Kontakt, erteilen Sie uns zum Zwecke der Kontaktaufnahme Ihre freiwillige Einwilligung. Hierfür ist die Angabe einer validen E-Mail-Adresse erforderlich. Diese dient der Zuordnung der Anfrage und der anschließenden Beantwortung derselben. Die Angabe weiterer Daten ist optional. Die von Ihnen gemachten Angaben werden zum Zwecke der Bearbeitung der Anfrage sowie für mögliche Anschlussfragen gespeichert. Nach Erledigung der von Ihnen gestellten Anfrage werden personenbezogene Daten automatisch gelöscht.


Verwendung von Google Analytics 


Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. (folgend: Google). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, also Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Webseite durch Sie ermöglichen. Die durch das Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Webseite werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Aufgrund der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf diesen Webseiten, wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Webseite auszuwerten, um Reports über die Webseitenaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Webseitenbetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.


Die Zwecke der Datenverarbeitung liegen in der Auswertung der Nutzung der Website und in der Zusammenstellung von Reports über Aktivitäten auf der Website. Auf Grundlage der Nutzung der Website und des Internets sollen dann weitere verbundene Dienstleistungen erbracht werden. Die Verarbeitung beruht auf dem berechtigten Interesse des Webseitenbetreibers.

Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Webseite bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter der folgenden Webadresse verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: Browser Add On zur Deaktivierung von Google Analytics, https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.


Zusätzlich oder als Alternative zum Browser-Add-On können Sie das Tracking durch Google Analytics auf unseren Seiten unterbinden, indem Sie folgende Websiteadresse in ihrem Browserfenster öffnen. Dabei wird ein Opt-Out-Cookie auf Ihrem Gerät installiert. Damit wird die Erfassung durch Google Analytics für diese Website und für diesen Browser zukünftig verhindert, so lange das Cookie in Ihrem Browser installiert bleibt: https://tools.google.com/dlpage/optoutplugin/eula.html.


Änderung unserer Datenschutzbestimmungen 

 

Wir behalten uns vor, diese Datenschutzerklärung anzupassen, damit sie stets den aktuellen rechtlichen Anforderungen entspricht oder um Änderungen unserer Leistungen in der Datenschutzerklärung umzusetzen, z.B. bei der Einführung neuer Services. Für Ihren erneuten Besuch gilt dann die neue Datenschutzerklärung.

© 2018 by Assessor Akademie Kraatz und Heinze GbR 

  • White Facebook Icon
  • White YouTube Icon
  • White Instagram Icon